Mittwoch, 2. Februar 2011

Familie Kirakosyan soll bleiben!


Dringend: Petition unterschreiben


Eine Innsbrucker Familie steht kurz vor der Abschiebung. Die Eltern sind seit 8 Jahren hier, sprechen ausgezeichnet Deutsch, sind ausgebildet als KFZ-Mechaniker und Krankenschwester. Die beiden Kinder sind hier geboren und gehen in den Kindergarten bzw die Volksschule. Ihr angebliches "Heimatland" Armenien haben sie nie gesehen.

Ein klassischer Fall für ein Bleiberecht. Nur gab es das noch nicht, als sie ihren letzten Asylantrag gestellt haben. Jetzt kann nur noch die Innsbrucker Bürgermeisterin die Abschiebung verhindern. Noch hat sie sich nicht entschieden, deshalb gibt es hier eine Petition:


Der ORF berichtet hier:

Update: Kundgebung für das Bleiberecht am Donnerstag, 3.2., bei der Annasäule in Innsbruck.

Keine Kommentare: