Donnerstag, 4. Februar 2010

NOlympia in Vancouver

Vor den olympischen Winterspielen hat sich in Vancouver heftiger Widerstand gebildet. Inzwischen unterstützen 40% der Menschen in British Columbia die KritikerInnen.


"Bei den Olympischen Spielen auf lokalem Niveau geht es vor allem um eines: Immobiliengeschäfte" meint der Initiator in einem spannenden Artikel der taz.

In Innsbruck ist inzwischen klar geworden, dass die geplanten Olympischen Jugendspiele um mindestens 35-65% teurer werden als geplant. Jetzt stehen die zu befürchtenden Kosten bei 20-25 Mio Euro statt 15 Mio.

Die Reaktion von SP und VP: Da muss man jetzt halt durch. Ihr Geld ist es ja nicht.

Keine Kommentare: