Freitag, 22. Mai 2009

PA Platzgummers Rücktritt ersetzt völlige Euro08-Klärung nicht

Schwarzl: "Euro08 ist Anlass - nicht Ursache"

"Der Rücktritt von Christoph Platzgummer von allen seinen politischen Funktionen ist ehrenhaft", äußert sich die GRÜNE Stadträtin Uschi Schwarzl zum überraschenden Schritt des nun ehemaligen Vizebürgermeisters, "dennoch fordern wir die völlige Aufklärung wohin die 'Euro08-Million' verschwunden ist."

Der "Kronprinz" wäre zu lange "Kronprinz" gewesen und habe zu viel Zeit gehabt politische Fehler und und fehlende Visionen - "Stichwort inexistente Stadtentwicklungspolitik" - sichtbar zu machen. "Das Finanzloch bei der Euro08 sehe ich als Anlass und nicht als Ursache des Rücktritts", so Schwarzl. Die konkrete Politik der letzten drei Jahre habe sichtbar gemacht, dass Platzgummer zwar ein guter Rathausjurist, aber kein guter Bürgermeister wäre. "Die Vorkommnisse rund um die Fussball-Europameisterschaft haben jetzt Bürgermeisterin Zach und ihrer Fraktion eine gute Gelegenheit geboten personelle Konsequenzen zu ziehen", analysiert die GRÜNE Stadträtin.

Platzgummer habe die Regierungskoalition in Innsbruck weit nach rechts positioniert, so die Innsbrucker GRÜNEN. Die Nachfolge Platzgummers werde nun zeigen, ob "Für Innsbruck" aus dem "rechten Eck" kommen will und kann.

Keine Kommentare: